Du kommst zuerst

120
Jun 30, 2021

Die anderen kommen ja immer zuerst, richtig?

So haben wir’s ja gelernt, richtig? No. Ich komme zuerst.

Ich komme immer zuerst. Genauso, wie DU immer zuerst kommst. Das ist kein Egoismus.

Wenn du nicht dafür Sorge trägst, dass Du Power hast, bist du für andere nicht von viel Nutzen.

Wir kennen alle das viel bemühte Beispiel von der Sauerstoffmaske im Flugzeug, nicht wahr. Das ist einfach ein biologischer Fakt, dass dein Gehirn ohne Sauerstoff innerhalb von Sekunden abschaltet. Das heißt, Du wirst bewusstlos. Deshalb die Regel: Erst selber die Maske aufsetzen, dann anderen helfen, denn sonst kannst Du anderen dann nicht mehr helfen – Du bist bewusst. Okay, Du wirst sterben.

Für nix. Macht in meiner Welt wenig Sinn. Alleine die Tatsache, dass ihr atmet bedeutet Leben und dennoch glauben wir alle, das es das letzte ist, was eine Rolle spielt.

Und dann wundern wir uns, dass wir nicht das Gefühl haben empowered zu sein. Wenn man so darüber nachdenkt, ist das nicht überraschend, oder? Natürlich habe ich keine Power, wenn ich selber keine Rolle spiele.

Das heißt: Jetzt warte ich darauf, dass wir jemand Power gibt. Ich warte darauf, dass jemand mich glücklich macht. Das heißt, jetzt besorge ich mir Geld und eine Karriere, einen Titel, Auto, Haus eine Frau, die mich glücklich macht. All’ das habe ich mir besorgt und mein Leben war Shit. Weil’s so nicht funktioniert, weil mich nur einer glücklich machen kann: Da bin ich. Das ist nicht Aufgabe meiner Frau, mich glücklich zu machen.

Und es ist nicht meine Aufgabe, sie glücklich zu machen. Das ist ein ganz erstaunlicher Fakt, der mir irgendwann klar geworden ist.

Es ist meine Aufgabe eine Umgebung zu erzeugen, in der sie glücklich sein kann.

 

Im Buch blättern!

Du möchtest mehr erfahren?
Hol' Dir das Buch!